Brooklyn Lager gewinnt Gold beim World Beer Cup 2018

Brooklyn Lager wurde am 3. Mai beim World Beer Cup in Nashville mit der Goldmedaille in der Kategorie «American-style Amber Lager» ausgezeichnet. Das kaltgehopfte Lager ist seit seiner Entstehung eine feste Grösse im Brooklyn-Portfolio und eine führende Marke seiner Bierkategorie.

Als Brooklyn Lager auf den Markt kam, war es eine willkommene Alternative zu den leichten Makro-Lagerbieren, die damals dieses Gerne dominierten. Es wurde schnell zu einem Synonym für den innovativen, kreativen Spirit der Craft-Bier-Revolution.

«Wir sind stolz, dass Brooklyn Lager, mit dem Craft-Bier-Revolution in New York vor 30 Jahren ihren Anfang nahm, auch heute noch in Wettbewerben mit den besten Amber Lager-Bieren gewinnen kann», so Steve Hindy, Mitgründer und Vorstand der Brooklyn Brewery. « Das erklärt auch, wie es zum meistverkauften Craft-Lager weltweit werden konnte.»

«Sein lebhafter Geschmack und seine wunderbare Trinkbarkeit haben es zu einem modernen Klassiker gemacht, der einfach nicht alt wird», ergänzt Brooklyn-Braumeister Garrett Oliver. «Wir freuen uns sehr, dass unser stärkstes Pferd im Stall ganz oben auf dem Treppchen steht.»

Brooklyn Lager – weltweit beliebt

Brooklyn Lager ist ein vielseitiges Lager nach Wiener Brauart, das den traditionellen Röst- und Karamell-Geschmack mit dem durch die Kalthopfung entstehenden Grapefruit- und Pinien-Aroma kombiniert. Es ist in 28 US-Staaten und mehr als 30 Ländern weltweit erhältlich.

«Brooklyn Lager war unser erstes Bier, es kam im März 1988 erstmals auf den Markt. Es ist grossartig zu sehen, dass es noch immer als Vorreiter in seiner Kategorie anerkannt wird», sagt Brooklyn CEO Eric Ottaway. «Natürlich freut sich das gesamte Team der Brooklyn Brewery riesig über diese Auszeichnung.»